Bauleistungen

Außenwand aus kaltgeformten Stahlprofilen mit zusätzlicher Dämmschicht

tmp43f9-1Außenwand mit einer Skelettstruktur aus kaltgeformten verzinkten Stahlprofilen mit einer zusätzlichen Isolationsschicht zwischen dem Stützgitter aus Z-Profilen.

Das leichte Stahlskelett wird normalerweise aus Profilen zusammengesetzt, die entsprechend den strukturellen Belastungen ausgewählt werden. Aus diesem Grund entspricht die Breite der Struktur nicht immer der optimalen Dicke der Wärmedämmung, die mit einer zusätzlichen Isolationsschicht ergänzt werden muss.

Die Außenummantelung aus wasserdichtem Sperrholz kann an den Z-Profilen montiert werden, die sie von der Wandstruktur wegbewegen, Ermöglichen einer zusätzlichen Schicht Glaswolleisolierung. Durch zusätzliche Isolierung kann die Fassade mit einer dünnschichtigen Putzschicht direkt auf dem Ummantelungssperrholz versehen werden.

Von innen ist das Skelett mit einer Dampfsperrfolie bedeckt. Aufgrund des axialen Abstandes der Pfosten, gleich 60 cm, Es wird ein Omega-Profil verwendet, das als Stützgitter für die Innenummantelung von Gipskartonplatten dient.