Bauleistungen

Arten von Tischlerfugen, Teil 2

Die Abbildung zeigt die Querschnitte der am häufigsten hergestellten genagelten und geklebten Träger und Träger. Rechteckige und I-förmige Sandwichabschnitte (Luchs. b, c) wird in Balken verwendet, Bögen oder Rahmen. I-Abschnitt und Box-Abschnitte (Luchs. d, e, f) Sie werden auch in Trägern und Rahmen verwendet.

Abschnitte von Balken und Nagel- oder geklebten Bretterträgern: ein), b), c) geschichtet I-und rechteckig, d) Ich-Träger, e), f) Box; 1 - Bahn aus Brettern oder Sperrholz, 2 - Regale aus Brettern oder Baumstämmen.

In Balken oder Trägern, die länger sind als die handelsübliche Länge der Holzbretter, Baumstämme und Vierkantholz werden entlang ihrer Länge verbunden. Bei genagelten Elementen mit geschichtetem Querschnitt sind die Platten stumpf verbunden, bei anderen Elementen Stoßverbindung mit einer Abdeckplatte, während es in geklebten Elementen mit einer Stoßverbindung oder einer Diagonalverbindung verbunden ist.

Sandwichbalken: ein) Anordnung der Platinenkontakte, b), c) geklebte Keilverbindungen, schräg, d) Frontalkontakt.

Bei diesen geklebten Elementen wird die Stoßverbindung angenommen, die unter Druck arbeiten oder sich in dieser Zone des Trägers befinden, bei denen es zu Druckspannungen kommt.

Brettverbindungen (Kontakte) es ist entlang der Länge des Elements versetzt. Es sollten nicht mehr Kontakte als in einem Abschnitt eines Sandwichelements vorhanden sein 25% alle Bretter. Kontaktabstand in benachbarten Schichten (Wette) – resultierend aus der Möglichkeit, ein benachbartes Board in die Zusammenarbeit einzubeziehen - es sollte nicht kleiner sein als 20 δ oder 50 cm (δ - Plattendicke).

Planken werden verwendet, um genagelte Strukturen herzustellen, bali, Latten und Vierkantholz, Holzsperrholz und Materialien und Nägel auf Holzbasis. Sperrholz und Materialien auf Holzbasis werden für die Bahnen von I-Trägern und Trägern sowie Kastenträgern verwendet.

Runde und quadratische Nägel werden als Befestigungselemente verwendet. Der Durchmesser der Nägel in den Fugen von Holzelementen sollte von sein 1/6 machen 1/11 Dicke der verbundenen Elemente, während in Fugen aus Hartfaserplatten und Sperrholz mit einer Dicke von bis zu 8 mm, Der Durchmesser der Nägel wird innerhalb genommen 2,0-4,0 mm. Die Länge des Nagels sollte nicht kleiner sein als 1 = δ + 12 (δ - Dicke des verbundenen Elements, d - Nageldurchmesser).

Die Möglichkeiten, die Nägel in den parallel und in einem Winkel verbundenen Elementen zu platzieren, sind in der Zeichnung dargestellt.

Anordnung der Nägel in verbundenen Elementen: ein), b), c) parallel, d), e) in einem Winkel.

Für die Herstellung von geklebten Strukturen wird Schnittholz mit einer Dicke von bis zu 5,0 cm. Elemente mit größerer Festigkeit werden aus dünnerem Schnittholz erhalten, widerstandsfähiger gegen Delamination und Wetterbedingungen. Dies ist jedoch mit dem Verbrauch von mehr Klebstoffen und größeren Holzverlusten aufgrund des Hobelns verbunden. Für gekrümmte Elemente wird dünneres Holz verwendet, z.B.. Rahmenknoten. Wenn der Krümmungsradius R = 300δ ist, Bretter der Dicke δ = werden angenommen 4,0 cm, während für R = 200δ angenommen wird, dass δ = 3,0 cm.

Leime werden zum Kleben von Holz verwendet: Kasein, Harnstoff und Resorcin. Kaseinkleber wird allmählich durch andere Kleber ersetzt, von der Industrie geliefert.