Bauleistungen

Bodenbeläge mit Kleber verkleben, um sie wieder auszuziehen

In vielen Fällen ist auch die Installation von Teppichen in Mietwohnungen vorgesehen, in dem der Vermieter ausdrücklich darum bittet, dass der Bodenbelag beim Umzug wieder entfernt wird und keine Schäden am Boden verbleiben.
Normale Lösungsmittelklebstoffe aus Kunstharzen oder Dispersionsklebstoffe aus Kunstharzen sind hierfür nicht geeignet., weil sie tief in die Oberfläche des Substrats eindringen und nur schwer zu entfernen sind.
Eine sehr einfach zu entfernende Methode zum Kleben ist die Verwendung von doppelseitigem Klebeband. Wenn der Raum jedoch sehr groß ist, Der Bodenbelag ist besonders starkem Verschleiß ausgesetzt oder eignet sich nicht zur Befestigung mit doppelseitigem Klebeband, alternativ gibt es das sogenannte. Kleber, mit dem Sie den Teppich wieder entfernen können (“WA-Klebstoffe”).
Diese Klebstoffe haben diesen Vorteil, dass sie selbst und die mit ihnen befestigten Teppiche (es gibt keine Erwähnung von “kleben”) kann leicht wieder vom Substrat entfernt werden. Meistens ist der Bodenbelag jedoch danach nicht mehr zur weiteren Verwendung geeignet.

Beachten Sie dies beim Kauf von Klebstoffen zur Entfernung von Teppichen, dass sie lösungsmittelfrei sind und mit Rollen von beweglichen Stühlen oder Sesseln beladen werden können. Nicht alle „WA” zeigen diese Eigenschaften.

Zum Befestigen von Teppichen mit entfernbaren Klebstoffen sind weniger saugfähige Substrate erforderlich. Zementestrich muss vorher geglättet werden, und absorbierende Substrate müssen mit einem geeigneten Mittel grundiert werden. Vor dem Auftragen des Klebstoffs muss der Primer vollständig trocken sein. Bevor der Teppich verlegt wird 1-2 Bei der täglichen Anpassung an das Raumklima muss der Untergrund mit einem Staubsauger gereinigt werden.

Der Teppich ist im Raum vollständig ausgeklappt und alle an die umgebenden Wände angrenzenden Kanten werden mit einer Hakenklinge geschnitten. Teppiche nicht
darf sich seitdem bewegen. Der Teppich sollte auf etwa die Hälfte aufgerollt werden.
Der gebrauchsfertige Kleber wird mit einer Walze aus dem Behälter aufgenommen und gemäß den Anweisungen des Leimherstellers gleichmäßig dünn auf den Untergrund aufgetragen.
Der Teppich ist zugeschnitten “entwickelt” auf dem Klebesubstrat und zuerst gut an den Rändern geläppt. Mögliche Luftblasen mit anschließender Läppung, Die vorbestimmte Oberfläche wird in Richtung der noch aufgerollten Seite des Teppichs herausgedrückt.
Jetzt ist die zweite Hälfte des Bodenbelags zusammengeklappt, trägt Klebstoff auf die freie Zone des Bodens auf und entfaltet den Teppich wie zuvor in den Kleberücken. Wenn der Klebstoff aushärtet, können Sie die Position der Streifen in den Randzonen und Nähten anpassen. Verwenden Sie Holz, um Luftblasen an den Rändern herauszudrücken, und dann alle Nähte mit einem Brett beschweren, auf die schwerere Gegenstände gelegt werden.
Mit einem späteren, Seien Sie sehr vorsichtig, wenn Sie den Teppich wieder entfernen, Die entfernbaren Klebstoffe haben eine hohe Scherfestigkeit, aber geringe Schälfestigkeit. Der Teppich wird an einer Stelle im Randbereich angehoben und dann langsam und flach über den Boden gezogen. Wenn der Kleber an einer Stelle bricht, Es wird versucht, den Teppich von einer anderen Seite zu entfernen. Sie können sich mit dem Kitt helfen.
In vielen Fällen verbleiben Kleberückstände auf dem Boden. Sie werden lange Zeit mit Wasser und einem Reinigungsmittel erweicht.
Finale, Das vollständige Entfernen des Klebers sollte bei ordnungsgemäßer Handhabung des Kitts kein Problem darstellen.