Bauleistungen

Entwickler ABC – öffentliche Auftragsvergabe

Manchmal reden Entwickler, oft über lukrative Angelegenheiten sprechen. Es geht dann um das öffentliche Beschaffungswesen.

Das öffentliche Beschaffungswesen ist ein Element der öffentlichen Finanzen. Deckt eine Reihe detaillierter Verfahrenslösungen ab, oder die Verwendung öffentlicher Mittel (Punkt. 1. Wie man Auftragnehmer auswählt und 2. Grundsätze des Vertragsabschlusses). Bei diesen Verfahren handelt es sich häufig um verschiedene Arten und Arten von Ausschreibungen.

Konzession für Arbeiten oder Dienstleistungen

Eine besondere Form des öffentlichen Beschaffungswesens ist eine Dienstleistungs- oder Betriebskonzession, Der Grundsatz der Gewährung ist im Gesetz von festgelegt 9 Januar 2009 r. auf Konzessionen für Arbeiten oder Dienstleistungen (Journal of Laws. mit 2015 r. Artikel. 113}; Arten der Gewährung von Konzessionen für Bauarbeiten bis 2009 r. wurden im Vergaberecht geregelt; In Europa werden Konzessionen durch die oben genannten Richtlinien geregelt).

Konzessionen unterscheiden im Vergleich zu anderen öffentlichen Aufträgen die Vergütung des Betreibers (Zugeständnisse machen) Es besteht das Recht, den Gegenstand der Konzession oder solche Rechte zusammen mit einer Zahlung des Zuschussgebers zu nutzen (Käufer),
Die Zahlung des Konzessionärs darf in diesem Fall jedoch nicht zur Erstattung aller dem Konzessionär entstandenen Ausgaben führen, und gleichzeitig ist ein einzelner Konzessionär verpflichtet, den größten Teil des wirtschaftlichen Risikos der durchgeführten Konzession zu tragen.

Die Lizenzierungsprozesse unterliegen grundlegenden Prinzipien, die analog zu denen sind, die beispielsweise für das Beschaffungswesen auf der Grundlage des Vergabegesetzes gelten. Das Konzessionsgesetz legt auch die Elemente fest, die im Konzessionsvertrag enthalten sein muss und Vorschriften enthält, die sich auf seine maximale Dauer beziehen.