Bauleistungen

So entfernen Sie die alte Tapete und kleben auf einfachste Weise eine neue?

So entfernen Sie die alte Tapete und kleben auf einfachste Weise eine neue?

Alte Tapete entfernen:

Schneiden Sie die an der Wand haftende Tapete an zahlreichen Stellen mit einem Tapetenschaber oder einer Drahtbürste ab.
Wir lösen den Tapetenentferner in der richtigen Menge in Wasser auf, und waschen Sie dann die Tapetenoberfläche. Dank der Einschnitte zieht die Tapete schneller ein und lässt sich leichter abreißen.
Heben Sie nach dem Einweichen die Kante des Tapetenabschnitts mit einem Spatel an und reißen Sie das Tapetenblatt von der Wand ab.
Wenn einige Tapetenstücke an der Wand bleiben, Wir wiederholen die Schritte noch einmal.
Waschbare Tapeten sind mit einer dünnen Schicht bedeckt, transparente Vinylschicht, Dies erleichtert das Waschen und beugt Flecken vor. Die Oberfläche solcher Tapeten sollte regelmäßig gepflegt werden: Mit einer weichen Bürste absaugen, Mit einem feuchten Tuch abwischen, das in einem milden, in warmem Wasser verdünnten Reinigungsmittel eingeweicht ist, dann mit warmem Wasser abwaschen. Eine harte Borstenbürste kann solche Tapeten beschädigen.

Permanente Tapeten erfordern schonendere Behandlungen. Reiben Sie den Staub mit einer weichen Bürste oder einem Tuch ab. Reinigen Sie schmutzige Stellen mit Boraxpulver, und entfernen Sie den Schmutz mit einer Bürste. Sie können auch den hausgemachten Weg probieren: Reiben Sie die Flecken vorsichtig mit einem Brotball oder einem Radiergummi ein.

Und wenn es darum geht, neue Tapeten zu kleben, dann:

Wir messen den Abstand von der Decke zur Fußleiste und fügen ihn hinzu 2-3 Zentimeter beide von oben, sowie von unten. Wenn die Tapete Muster hat, die angepasst werden müssen, Beim Schneiden des nächsten Stücks müssen wir deren Layout berücksichtigen. Sobald wir die ersten Tapetenstücke fertig haben, können wir sie mit Klebstoff beschichten. Dies muss sorgfältig durchgeführt werden, Ausgehend von der Mitte des Gürtels und in Richtung seiner Kanten. Seien wir gleichzeitig vorsichtig, um die dekorative Oberfläche der Tapete nicht mit Klebstoff zu verschmutzen.
Sehr wichtig ist, das erste Stück Tapete genau senkrecht zu kleben. Weil die meisten Wände keine perfekten rechten Winkel haben, Es lohnt sich, das Lot zu benutzen (Kabel mit einem Gewicht) oder von einer Wasserwaage. Sie sollten die Vertikale von oben halten und warten, bis es aufhört sich zu bewegen. Markieren Sie dann die Punkte an mehreren Stellen an der Wand mit einem Bleistift und tragen Sie ein einfaches Brett oder eine Wasserwaage auf, Wir verbinden sie zu einer vertikalen Linie.
Wir kleben die Tapete von oben beginnend und verlassen sie 2-3 cm Überschuss. Wir glätten mit einem Flachpinsel von der Mitte bis zu den Rändern, um Ausbuchtungen auszugleichen. Der Tapetenstreifen sollte die Ecke des Raumes mit ca.. 1 cm zur angrenzenden Wand.
Sie müssen die oberste Linie des Schnitts markieren und die überschüssige Tapete abschneiden. Breit, Drücken Sie die Oberseite mit einer Flachbürste an die Wand, und wiederholen Sie den gleichen Vorgang, wenn er den Boden berührt (mit einer Fußleiste).
Kleben Sie das zweite Stück bündig mit der Kante des ersten, so dass es keine Anzeichen für eine Verbindung zwischen ihnen gibt. Wenn die Tapete ein Muster hat, müssen wir den zweiten Streifen auf diese Weise anordnen, um eine Fortsetzung von Mustern oder Bildern zu erstellen.
Schneiden Sie die Ober- und Unterseite der zweiten Spur gemäß den Anweisungen vom Punkt ab 4, und kleben Sie dann die restlichen Streifen der Tapete. Der letzte Tapetenstreifen sollte die Ecke oder die Ecke der Wand um ca.. 1 cm. Lass uns erinnern, um es gut herunterzudrücken. Entfernen Sie nach dem Tapezieren alle Klebespuren von der Decke, Gesimse und eine Fußleiste – Das Beste dafür wird sauber sein, feuchter Schwamm.