Aufteilung der Schrägdächer hinsichtlich ihrer Funktionen

tmpf427-1Dachboden nutzbar und unbenutzt.

Aufteilung der Schrägdächer hinsichtlich ihrer Funktionen:

• Schrägdächer mit unbenutztem Dachboden, als Dachboden fungieren, In der Anordnung der Dämmschichten ähneln sie einem zweiteiligen belüfteten Flachdach. Die Wärmedämmung ist über die Decke verteilt. Es gibt nur eine Dacheindeckung und eine Schicht der anfänglichen Abdeckung auf der Dachneigung, fungiert als zweite Ebene der Dachentwässerung. Die Belüftung erfolgt durch Öffnungen in den Giebelwänden und unter dem Kamm. Die Luftbewegung wird durch die Einwirkung des Windes verursacht (schieben und saugen) und der Temperaturunterschied innerhalb und außerhalb des Gebäudes. Die Belüftung sollte den Dachboden nicht übermäßig kühlen. Die Luftströmungsgeschwindigkeit sollte niedrig sein und ca. 0,2 Frau.

• Schrägdächer mit Dachboden sollten so konstruiert sein, Elemente zu binden – Maylets in einem Kragenkragen oder Zecken in einem Pinzetten-Pfetten-Haltegurt, ermöglichte es, die Decke mindestens in einer Höhe an ihnen aufzuhängen 2,5 m. Auf dem Dachboden sollten Kniewände vorgesehen werden, die die Dachschrägen auf eine Höhe von ca. 90 cm. Die Funktion von Trennwänden können erhöhte Außenwände oder in den Innenraum eingelassene Wände sein (Dies reduziert die Nutzfläche).

Die richtige Lösung des Dachbodens erfordert eine sorgfältige Auslegung der Wärmedämmlösung, denn die Dachfläche ist eine Barriere, die den Innenraum vor äußeren Einflüssen schützt.

Die isolierten Dachschrägen bestehen aus mehreren Schichten, Jedes davon spielt eine bestimmte Rolle:
– äußere Schicht, das heißt, Dacheindeckung, leitet Regenwasser vom Hang ab,
– Ein belüfteter Luftspalt lässt Luft unter das Dach strömen, vom Einlassschlitz an der Traufe bis zum Auslass unter dem Grat,
– die erste Deckschicht ist die zweite Ebene der Dachentwässerung, was eine Feuchtigkeitsisolierung verhindert, z.. infolge von Wassertropfen oder Schneestaub, die durch die Undichtigkeiten zwischen den Elementen der oberen Dachbedeckung geblasen werden,
– Wärmedämmschicht mit belüftetem Luftspalt, Dies bietet eine Isolierung, die den Raum zwischen den Sparren ausfüllt,
– Dampfsperrdämmung aus Aluminium- oder Polyethylenfolie verhindert Kondenswasserbildung in der Dämmschicht,
– Gipskartonplatten oder Holzverkleidungen, die innere Ummantelung sein.